Währung
Trump: Fed soll US-Staatschulden zurückzahlen
  Es ist schwierig, vom wahrscheinlichen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner Donald Trump ernsthafte Aussagen zur Wirtschaftspolitik zu erhalten. Manche behaupten, er sei eine Art Zufallsgenerator, was Ideen betrifft. Er verkündet eine Menge verschiedener Politikpläne, die sich oft widersprechen. Sobald einer seiner Vorschläge kritisiert wird, bietet er das ...

weiterlesen
Währung
Helikoptergeld: Hirngespinst oder praxistaugliches Instrumen...
  Unter Volkswirten, Anlegern und Notenbankern wird in wachsendem Maße über einen Begriff diskutiert, den in der Öffentlichkeit bis vor kurzem kaum jemand kannte: „Helikoptergeld“. Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Peter Praet, äußerte beispielsweise kürzlich die Ansicht, dass „alle Zentralbanken es machen könnten“, wenn erforderlich....

weiterlesen
Konjunkturausblick
Deflationsbekämpfung – Sind die Notenbanken machtlos?
  Notenbanker scheuen Deflation wie der Teufel das Weihwasser. Das ist der Grund, warum viele Zentralbanken nicht etwa ein vollkommen stabiles Preisniveau – also eine Inflationsrate von 0,0 Prozent – anstreben, sondern sich ein Inflationsziel von zwei Prozent setzen. Das macht beispielsweise die US-Notenbank Fed, aber auch die Europäische Zentralbank (EZB), die Ban...

weiterlesen
David Moss_sw
David Moss: „Europäische Banken deutlich besser aufgestel...
  Die Entwicklung des Bankensektors und letztlich des gesamten Finanzmarkts seit Anfang 2016 könnte den Schluss nahelegen, dass die Lage vielleicht noch nicht die Brisanz des Jahres 2008 erreicht hat, die Risiken aber auf jeden Fall steigen. Aber stimmt das auch? David Moss, Head of European Equities bei BMO Gobal Asset Management, bewertet die aktuelle Situation im Ko...

weiterlesen
Änderungen
EZB-Wertpapier-Kaufprogramme: Das Bundesverfassungsgericht p...
  Das Bundesverfassungsgericht (BVG) muss sich erneut mit dem Kurs der Europäischen Zentralbank (EZB)  in der Euro-Schuldenkrise befassen. Es war im Sommer 2012, als EZB-Chef Mario Draghi versprach, notfalls unbegrenzt Staatsanleihen von Euro-Krisenstaaten zu kaufen. Dafür wurde das sogenannte OMT-Programm («Outright Monetary Transactions») geschaffen, das allerdin...

weiterlesen